----

Festliche Verabschiedung aller Absolventinnen und Absolventen der Fakultät V im Jahr 2014

Alle Absolvent(en)innen, die im zurückliegenden Jahr ihr Bachelor-, Master- oder Diplomstudium abgeschlossen haben, werden jeweils am letzten Freitag im November im Rahmen eines Festakts im Audimax und im Lichthof der Technischen Universität Berlin feierlich verabschiedet.

Die Angehörigen der ehemaligen Studierenden sind eingeladen, gemeinsam mit den Fakultätsmitgliedern, den Professor(en)innen, den Assistent(en)innen, den Tutor(en)innen und den Alumni an dieser Feier teilzunehmen.
Der Präsident der Technischen Universität Berlin beglückwünscht die Absolvent(en)innen zu ihren Abschlüssen und lädt sie ein, sich im TU- Ehemaligen (Alumni)-Verein zu „immatrikulieren“.

Der Dekan der Fakultät V (Verkehrs- und Maschinensysteme) überreicht den jungen Akademikern persönlich ihre Urkunden.

Jedes Jahr ist ein anderes Institut der Fakultät V für die Gestaltung und die Finanzierung der so genannten VABENE-Feier zuständig.

Das Fachgebiet Mikrotechnik, das FMT, hatte bereits zweimal - in den Jahren 2007 und 2014 -
die Ehre (und die Pflichten) für die Gewinnung der Festredner, für das musikalische Begleitprogramm und für die Einwerbung von Sponsorengeldern zu sorgen.

Unser wissenschaftlicher Mitarbeiter Simon Albrecht, M.Sc.,
hält die Festrede für alle Absolventinnen und Absolventen,
die im Jahr 2014 ihre universitären Abschlüsse meisterten

Für die Absolvent(en)innen übernahmen im Jahr 2007 Herr Dipl.-Ing. Stefan Oginski und im Jahr 2014 Herr Simon Albrecht, M.Sc., zu diesem Zeitpunkt beide bereits wissenschaftliche Mitarbeiter am FMT, die Rede aus studentischer Sicht. Hierbei sind neben Dank an die Universität, durchaus auch Kritik und Vorschläge zur Verbesserung vorgesehen. Herr Simon Albrecht rief die Uni-Abgänger zu verantwortungsvollem Handeln bei ihren zukünftigen Tätigkeiten auf.

Simon Albrecht spricht stellvertretend für die Studierenden

Um die Verbundenheit der ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen der Fakultät V mit der Industrie zu betonen, ist es erwünscht, dass Firmenchefs die Festrede für das große Auditorium halten.

Wir freuen uns, dass wir im Jahr 2007 Herrn Dr.-Ing. Johannes Tschepe, CEO der Firma MGB Berliner Gerätebau GmbH in Berlin-Adlershof hierfür gewinnen konnten. Er war für das FMT ein langjähriger Projektpartner bei der gemeinsamen Entwicklung medizinischer Endoskope.

Herr Kluge stellt provokante Zukunftsfragen an das Auditorium

2014 hielt Herr Dipl.-Kfm. Jörn Kluge, CEO der Firma MT.DERM in Berlin-Zehlendorf eine sehr ungewöhnliche und viel beachtete Festrede. Über das Stichwort „Motivation“ kam er zur Frage: „Was treibt Sie an?“ Er diskutierte den Sinn jeglicher persönlicher Betätigungen. Er schloss mit der, für die Absolvent(en)innen wichtigen Aussage: 
„Es ist Ihr Leben, machen Sie etwas daraus“.
Dipl.-Kfm. Jörn Kluge
CEO der Firma MT.DERM
Prof. Dr.-Ing. Henning Meyer
Dekan der Fakultät V
Herr Kluge ist seit vielen Jahren ebenfalls Projektpartner des FMT, hier mit dem Schwerpunkt elektromagnetische Antriebe sowie für die Einbringung von Substanzen in die Haut zu kosmetischen und medizinischen Anwendungen.

Die ShoeSwing Stringers im Audimax

Das musikalische Begleitprogramm gestaltete 2007 die Berliner Gruppe MiCarla mit lateinamerikanischen Rhythmen. Die Psycholog(en)innen (Teil der Fakultät V!) waren vom Cuba-Sound besonders begeistert.
2014 - die Zeiten ändern sich - rührte die Band ShoeSwing Stringers durch stimmungsvolle Swing- und Manouche-Musik das Herz.

In einer bewegenden Ansprache fordert Simon Albrecht, M.Sc. (links)
alle neuen Ingenieur(e)innen zu verantwortungsbewußtem Handeln auf.
Moderator der Festveranstaltung war Dipl.-Ing. Bastian Blase (rechts).

Beim letzten Fest hatten wir sogar einen professionellen Moderator: Herr Dipl.-Ing. Bastian Blase führte auf’s Angenehmste durch das Programm und wurde (beinahe) für weitere, ähnliche Veranstaltungen auf der Stelle engagiert.

Schlussworte von Herrn Blase, danach waren die FMT-Organisatoren etwas geschafft,
aber sehr zufrieden mit dem Ablauf der Feier

Die Sponsoren für die Feier und gleichzeitig unsere Projektpartner waren im Jahr 2014:
EvoLogics
MT.DERM
Scopis
….. und im Jahr 2007:
MT.DERM
Olympus
Scansonic
Wir danken ganz herzlich für die großzügige Unterstützung, mit der das abschließende Beisammensein bei Speis' und Trank im Lichthof finanziert wurde.

Familiäre und berufliche Partner beim Get-together im Lichthof:
Simon Albrecht und Udo Albrecht (links), Jörn Kluge und Heinz Lehr (rechts)


Aufruf zum Jahresfoto 2014 mit allen Absolvent(en)innen,
ganz links: Prof. Dr.-Ing. Henning J. Meyer, Dekan der Fakultät V,
ganz rechts: Moderator Dipl.-Ing. Bastian Blase

Nach dem Erhalt der Urkunden im Audimax und dem geselligen Beisammensein im Lichthof
geht es für die Absolvent(en)innen hinaus in das Berufsleben.
Wir wünschen allen Alumni einen guten Start und viel Erfolg, mit dem Schlusswort von
Herrn Dipl.-Kfm. Jörn Kluge:
„Es ist Ihr Leben, machen Sie etwas daraus“
Im Lichthof der TU hingen die Sterne der beruflichen Zukunft über allen Absolvent(en)innen
Ein kleiner Gang durch die Flure
des alten Hauptgebäudes
führt auch in die Vergangenheit
und damit zur
Vabene-Feier im Jahr 2007

Feierliche Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen des Jahres 2007

Unser langjähriger Projektpartner, Herr Dr.-Ing. Johannes Tschepe, CEO der MGB GmbH,
hält die Festrede aus Sicht der Industrie.
Dipl.-Ing. Stefan Oginski schildert stellvertretend für alle Absolvent(en)innen
den Studienverlauf an der TU Berlin.

Diplomingenieur(e)innen und Diplompsycholog(en)innen begeistern sich
am Latin-Sound der Musikgruppe MiCarla.

Rosen von der Fakultät V

Nach dem "Pflicht-Foto": einige FMT-Ingenieure mit ihrem Professor Lehr

Festlicher Glanz im Lichthof wie zu Kaisers Zeiten

Motto zum Jahrgangs-Foto 2007:
"Leute, macht's gut"