Adieu meine Lieben, das war´s

--


30. September 2016, der letzte Tag des FMT

--


Glanzlichter der Medizintechnik:
Simon Albrecht, M.Sc., stellt beim 30. Treffpunkt der Medizintechnik
im Virchow-Klinikum Berlin unseren Telechirurgie-Roboter vor

--


Überraschung für Professor Lehr anlässlich seines nahen Abschieds von der TU:
Dr. Martin Lück rief die ehemaligen FMT’ler zu einem letzten Treffen,
und fast alle kamen aus nah und fern, aus dem In- und Ausland


Ein wunderschönes Erinnerungsbild, das uns für immer bleiben wird

Anwesend waren:  Simon Albrecht, M.Sc./Doktorand, Dr.-Ing. Bastian Blase, Gordon Böse, M.Sc./Doktorand,
Dr.-Ing. Daniel Brüggemann und Frau Anna, Dr.-Ing. Moritz Buscher, Dr.-Ing. Romon Chakrabarti,
Felix Erber, M.Sc., Dr.-Ing. Johannes Gelze, Dipl.-Ing./Doktorand Kilian Helfmeier, Dr.-Ing. Martin Kelp,
Prof. Lehr und Frau Helena, Dr.-Ing. Andreas Loth, Dr.-Ing. Martin Lück, Dr.-Ing. David Mischnick,
Oliver Mönnich, M.Sc./Doktorand, Dr.-Ing. Stefan Oginski, Dr.-Ing. Eugen Olenew und Frau sowie Tochter Michelle,
Dipl.-Ing. René Péau, Dr.-Ing. Oliver Preradovic, Dipl.-Ing. Sebastian Röthig, Dr.-Ing. Sebastian Schlegel,
Dr.-Ing. Tino Schmidt, Dr.-Ing. Stephan Schrader, Dr.-Ing. Steffen Walter, Dr.-Ing Stephan Weber,
Dr.-Ing. Ulrich Weiger

Die eingeschworene FMT-Gemeinde feierte im Gasthaus Lemke
am Schloss Charlottenburg bis in den frühen Morgen

--

Ein langer Flur, ein langer Weg durch 19 Jahre

--

Die FMT-Werkstatt ist unser Erfolgsgarant für alle unsere Projekte...


...hier mit Kevin Ehling und Freiherr Dennis von Lützow bei der Arbeit

--

  
  

Ehrengalerie der 45 Dr.-Ings. des FMT ...

--

... mit ihrem Doktorvater Professor Lehr
Die Plätze für die noch folgenden Doktoren sind bereits reserviert

--

--

Herr Runge, Elektroniker und IT-Spezialist des FMT,
an seinen verschiedenen Arbeitsplätzen:
Programmierung der Leiterplattenfräse, Softwarepflege im PC-Pool,
beim Löten einer Schaltung, Reparatur defekter PCs

Wie die Zeit vergeht!
Mario Runge 1986 (TU Ausweis) und 2016 an seinem Schreibtisch

--

Hier geht es zum Chef

--

Die Chefentwickler Simon Albrecht und Gordon Böse des Projekts AMIE
stellen ihre chirurgischen Multi-Port-Instrumente der Öffentlichkeit vor
Die Gesamtansicht des Posters finden Sie hier

--

Die Chefentwickler Bastian Blase und Sebastian Schlegel
des Projekts AKIM präsentieren ihren Single-Port-Telemanipulator
Die Gesamtansicht des Posters finden Sie hier

--

Herr Dr.-Ing. Sebastian Schlegel mit den beiden Single-Port-Telemanipulatoren

Die Kollegen bauten auf seinem Doktorhut ein Modell der Antriebseinheit auf

Der neue Dr.-Ing. grüßt die Ehemaligen, die vor ihm am FMT promovierten

--

 

Goedendag en welkom
voor het

24th International Congress
of
The European Association of Endoscopic Surgery E.A.E.S

June 2016

Dr.-Ing. Bastian Blase erklärt dem internationalen Publikum in Amsterdam
die Funktionsweise des Single-Port-OP-Roboters AKIM

Auf der parallel dazu stattfindenen Messe erproben die Ingenieure
Gordon Böse und Simon Albrecht einen Multi-Port-Chirurgieroboter

Nach der Konferenz noch ein Spaziergang durch Amsterdam ...

... und ein Besuch der Banksy-Ausstellung
im Modern Contemporary Museum (Moco)
(please use the cursor)

--

Simon Albrecht und Gordon Böse besuchen den Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure "Chirurgie in der Praxis" am Klinikum rechts der Isar in München.
Dabei lernen sie Prinzipien der interventionellen Medizin kennen
und operieren selbst am Phantompatienten.

--

Simon Albrecht und Bastian Blase demonstrieren den Einsatz
unterschiedlicher Messverfahren für medizintechnische Instrumente

--

Letzte Operation in unserem Drylab mit Instrumenten aus dem Endoguide-Projekt

Wir danken unserem Patienten K., der im Verlauf von sieben Jahren
alle Operationen und technische Entwicklungen geduldig über sich ergehen ließ

--

Inmitten der Massenuniversität sorgt Professor Lehr
für viel Wissen und klare Strukturen
Motto: 1. Klasse für die Masse

--

Simon Albrecht M.Sc. kontrolliert die Einstellungen
zur Feinstbearbeitung eines Werkstücks…

...und nach kurzer Fräsarbeit wird nochmals das Maß überprüft

Jetzt kann es weitergehen, und die Bearbeitung läuft bis zum Ende

--

Letzte strategische Besprechung des FMT-Teams
vor dem Schlusstest Messtechnik und Sensorik,
dann öffnen sich die Türen des Audimax….

...350 Studierende beweisen,
was sie im Wintersemester 2015 / 2016 gelernt haben

--

Dr.-Ing. Bastian Blase bearbeitet an unserer Präzisionsfräse
neue Teile für den Teleroboter

--

---

Die Zeit vergeht, der Hörsaal bleibt.
Letzte Vorlesung von Prof. Lehr im P 270 (ER 270).
Seine erste Vorlesung hörte der Student Heinz Lehr
vor mehr als 45 Jahren im selben Hörsaal

--

Gordon Böse präsentiert im Lichthof der TU
die Ergebnisse unseres Lehr-Projekts Elektromobilität,
hier mit Besuch von HSPIII-Verantwortlichen

--

---
---

Rund um das FMT im Winter

--

Auch das noch!
Die Vorlesung Messtechnik und Sensorik findet im Jahr 2016
im alten Physikhörsaal ER 270 statt.
Wir mussten wegen Sanierungsarbeiten im Hauptgebäude dorthin umziehen.
1947 zwangen Bombenschäden den Bundestag in diesen Saal.

--

Der erste Schnee, Blick auf das FMT und die Umgebung

--

Das Team im Jahr 2015

--

Sebastian Schlegel überreicht Dr.-Ing. Bastian Blase den Doktorhut in Anerkennung seiner Verdienste bei der Entwicklung des neuartigen Single-Port-Telemanipulators sowie einer innovativen RGB-Lichtquelle für Endoskope

Die Figuren auf seinem Hut zeigen einige seiner Entwicklungen und Patente

--

Herr Dr.-Ing. Martin Kelp erhält den Manfred Hirschvogel Preis für seine herausragende Dissertation, siehe hierzu „Besonderes / Preise“

Herr Kelp freut sich mit seinen Kindern im Audimax
der TU Berlin über die Preisverleihung

--

---

Blick aus dem FMT im Herbst 2015

--

Wir verabschieden uns von Dr.-Ing. Robert Dreyer
und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg. Wir werden ihn sehr vermissen.

--

Letzter öffentlicher Einsatz unseres Oberingenieurs Dr. Robert Dreyer im H 104
nach vielen erfolgreichen Jahren am FMT

Er wirkte in unseren Forschungsprojekten als Mentor und unterstützte
die Studierenden während des Studiums (z. B. hier in der Messtechnik)

Die Kollegen überraschen Herrn Dr. Dreyer mit der Ausschmückung seines Büros und bedanken sich herzlich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit

--

Die neue Bachelorgeneration wird im H 104 abgefragt,
um für die kommenden Herausforderungen fit zu werden

--

Simon Albrecht, M.Sc. erläutert den Ablauf der messtechnischen Übung… 

…jetzt geht es an den Aufbau der Schaltung

Die Studierenden bauen die Schaltung auf,
Simon Albrecht unterstützt bei der Fehlersuche

--

Herzlichen Glückwunsch! 

Dipl.-Kfm. Jörn Kluge, CEO der Firma MT.DERM erhält vom Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, am 21. Oktober 2015 die Auszeichnung

„Unternehmer des Jahres“

Herr Kluge ist seit mehr als einem Jahrzehnt bei medizintechnischen Forschungsaufgaben Projektpartner des FMT. Er übernahm in dieser Zeit viele unserer Absolventen (Dr.-Ings. / Dipl.-Ings. und M.Sc.) in sein Firmenteam.
Wir bedanken uns für die vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit.

--

Blick auf das Renaissance-Theater bei der Bachelor- und Masterarbeit am FMT

--


Auch im Jahr 2015 war das FMT mit drei Vorträgen auf der
Jahrestagung Biomedizinische Technik vertreten:


Dipl.-Ing. Bastian Blase erläutert hier die Kinematik des
zweiarmigen Single-Port-Roboters...



... M.Sc. Simon Albrechts neuartige Sensoren ermöglichen
die Bewegungskontrolle der Roboterarme...


... Aktoren in der von Dipl.-Ing. Sebastian Schlegel entwickelten
Bewegungsplattform liefern Kraft und Drehmoment für die Instrumentenarme.

Zum Ende der BMT-Tagung blieb noch Zeit, die traditionsreiche
Hansestadt Lübeck zu besichtigen ...

--

... schnell noch auf die CURAC in Bremen, wo Dipl.-Ing. Bastian Blase
in Begleitung von M.Sc. Gordon Böse den Single-Port-Roboter präsentierte.

--

Große Bühne für den Ingenieur und Musiker Bastian Blase auf der Internationalen IEEE-Medizintechnik-Konferenz, zwar nicht in der Mailänder Scala...

... jedoch mit italienischem Ambiente und Flair

--

Im Sommersemester 2015 führte die Begeisterung der Teilnehmer/innen
an unserem E-Mobility-Projekt zu neuen, zukunftsweisenden Ideen
und intensiven Hardwarearbeiten

--

Mit dieser 3D-Fräse fertigte Herr Dr.-Ing. Martin Lück
alle auftriebsgenerierenden Teile für unser
sehr erfolgreiches erstes AUV, die DNS Pegel

--

Große Begeisterung bei der Promotionsfeier von
Herrn Dr.-Ing. Romon Chakrabarti ...

... hier sein Doktorhut mit den AUVs der sieben Weltmeere

--

In der letzten Vorlesung Mechatronik am 7. Juli 2015 …

... gibt Prof. Lehr seinem Auditorium Hinweise für das Berufsleben

--

Auf der Computer Assisted Radiology and Surgery International Conference
im Juni 2015 in Barcelona berichten unsere Ingenieure von den Ergebnissen
des Projekts "Aktive chirurgische Instrumente für minimal-invasive Eingriffe" 

--

 

Herr Dipl.-Ing. Bastian Blase erläutert
die Entstehung und Optimierung der entwickelten Single-Port-Instrumente

Das dabei ebenfalls gezeigte Poster finden Sie hier

 


Herr Simon Albrecht, M.Sc. bewertet Lösungswege für die in minimal-invasiven Instrumenten integrierte Kraftmessung

Nach der Konferenz besichtigt das Medizintechnik-Team
die katalanische Hauptstadt

--


Seit 1965 stiftet Queen Elizabeth II. der Stadt Berlin einen jährlichen Vortrag
von britischen Top-Wissenschaftlern. Zum 50. Jubiläum der Queen's Lecture
war die Königin am 24. Juni 2015 im Audimax der TU selbst anwesend.

--

Herr Oliver Mönnich befand sich als Abgesandter des FMT
unter den geladenen 2.500 Gästen beim royalen Festakt

--



Frühling am FMT

--


Die Ingenieure Simon Albrecht, Bastian Blase und Sebastian Schlegel
nehmen am World Congress on Medical Physics and
Biomedical Engineering 2015 in Toronto teil


Welcome to Toronto

Premiere in Toronto: das AKIM-System wird zum ersten Mal einem internationalen Fachpublikum vorgestellt. 
Dipl.-Ing. Bastian Blase präsentiert das innovative Design der hochbeweglichen Instrumente.


Dipl.-Ing. Sebastian Schlegel vergleicht Antriebskonzepte für aktuierte Instrumente der minimal-invasiven Chirurgie


Simon Albrecht, M.Sc. stellt  Sensorentwicklungen vor,
die in das telemanipulative medizinische Instrument integriert werden


    

  

In und um Toronto bieten sich neben den Niagarafällen faszinierende Ausflugsziele

Die drei World Congress Speaker

--

--

Mai 2015: Wir freuen uns über den Start zweier medizintechnischer Projekte.
Hier das erste Treffen des Projektteams AMIE...

--

...und hier die erste Sitzung des Projektteams ELISA in der Bibliothek des FMT

--

----

Herr M. Sc. Oliver Mönnich zeigt im Kurs Mechatronik wie man mit
Linearaktoren hochdynamische Bewegungen erzeugt

--



Gordon Böse, Kilian Helfmeier und Jakob Zabel erläutern ihre
Entwicklungsarbeiten für die Navigation in der Neuro- und HNO-Chirurgie

--


Von Berlin nach Istanbul
Fünf Dozenten des FMT wirken an der Gestaltung des Studiengangs Mechatronik
an der neu gegründeten Türkisch-Deutschen-Universität Istanbul mit.
Siehe hierzu Extraseite: Besonderes / TDU

Als einzige Stadt der Erde liegt Istanbul auf zwei Kontinenten...

... und hier die Überfahrt von Europa nach Asien.

Anmerkung: sämtliche Türkei-Fotos entstanden 1,5 Jahre
vor dem Putschversuch am 15./16. Juli 2016

--


Unser Oberingenieur Dr. Robert Dreyer freut sich über die rege Mitarbeit
bei den Projekten zur Elektromobilität, hier mit allen Teilnehmer(innen)n
nach ihrer Abschlusspräsentation

--

 

Abtauchen!----Schweben!----Auftauchen!
Herr Dr.-Ing. Tino Schmidt entwickelte ein höchst zuverlässiges Trimmsystem
für Unterwasserfahrzeuge. Er und seine Frau Sarah freuen sich...

  

...an seinem Doktorhut, der ihm von der FMT-Crew auch als Dank
für die bravouröse Leitung des Tiefsee-Projekts verliehen wurde.

--


Semesterabschlusstest im Audimax

----

 

Die letzte Vorlesung im Wintersemester 2014 / 2015
zum Kurs „Messtechnik und Sensorik“

  

Nach elf Jahren ist „die Messtechnik“ eine etablierte und
anerkannte Lehrveranstaltung, made by Lehr

--

 

Herr Johannes Gelze entwickelte ein
Inertialnavigationssystem für U-Boote.
Die Faszination für Tiefseefahrzeuge erfasste auch seinen Sohn und...

  

…zur Promotion erhielt Herr Dr.-Ing. Johannes Gelze von
der Schiffs-Crew / dem FMT-Team einen maritimen Dr.-Hut

--

 

Meister Detlef Schnee und Kevin Ehling mit ihren TU-Auszubildenden

--

  

Immer am Freitag: die Messtechnik-Sprechstunde

--

 

"Von Mini-U-Booten und Endoskopen"
Das TU-Magazin 314 berichtet von der Vielfalt der 53 FMT-Patente

  

Professor Lehr demonstriert für die Pressestelle der TU
das Endoskopie-System des Projekts Endoguide

--


Weihnachtsfeier 2014

--


Prof. Lehr und sein Team hatten zum zweiten Mal die Ehre (und die Pflichten)
die Vabene-Feier der Fakultät V zu organisieren.
Unser wissenschaftlicher Mitarbeiter Simon Albrecht, M.Sc., hält die Festrede für alle Absolventen, die im Jahr 2014 ihre universitären Abschlüsse meisterten.

In einer bewegenden Ansprache fordert Simon Albrecht
alle neuen Ingenieure zu verantwortungsbewußtem Handeln auf

Unser Moderator Dipl.-Ing. Bastian Blase führt auf's Angenehmste
mit musikalischer Begleitung der ShoeSwing Stringers durch das Programm

--

Herr Dipl.-Kfm. Jörn Kluge, CEO der Firma MT.DERM Berlin,
unser langjähriger Industriepartner bei gemeinsamen Forschungsprojekten,
spricht über das Thema "Motivation" als Wegbegleiter für die Absolventen


Zum Schluss das Jahresfoto mit allen Absolventen,
ganz links: Prof. Dr.-Ing. Henning J. Meyer, Dekan der Fakultät V,
ganz rechts: Moderator Dipl.-Ing. Bastian Blase

Wir danken den Sponsoren dieser Feier für die großzügige Unterstützung:

EvoLogics GmbH Berlin / MT.DERM GmbH Berlin / Scopis GmbH Berlin

 Sie ermöglichten außerdem den festlichen Ausklang im Lichthof
bei Speis' und Trank sowie bei beschwingter Musik

--


Der „Erweiterungsbau“ wurde in den Jahren 1900 bis 1902 fertig gestellt…

...2014 finden dort im Hörsaal EB 301 unsere schriftlichen Prüfungen
zur Geräte- und Digitalelektronik statt

--


Alles Gute zum halben Jahrhundert!
Wir gratulieren unserem IT-Doktor zu seinem 50. Geburtstag und
bedanken uns für 32 Jahre im Dienste der TU Berlin.

--


Herr M.Sc. Oliver Mönnich betreut unseren Infostand zur
„Modularen Ausbildung Elektromobilität“
beim Tag der Lehre 2014 im Hauptgebäude der TU Berlin

Die Gesamtansicht des Posters finden Sie hier

--


Die wissenschaftlichen Mitarbeiter des FMT, Simon Albrecht und
Gordon Böse, evaluieren auf der COMPAMED 2014
kommerziell verfügbare Produkte aus der medizinischen Robotik

--


Das FMT im Herbst

--

    

Same procedure as every year:
Erst die Theorie zur Messtechnik in der Vorlesung von Professor Lehr...

  

... dann die entsprechenden Experimente in den Übungen...


... hier mit Dipl.-Ing. Romon Chakrabarti als Übungsleiter

--


Kollegen….. und dann Freunde für’s Leben:
bewegter Abschied von Dr.-Ing. Daniel Brüggemann und Frau

--


Unsere Ingenieure Simon Albrecht, Bastian Blase und Sebastian Schlegel
auf der Jahrestagung 2014 für Biomedizinische Technik in Hannover...

--

--

... Dipl.-Ing. Bastian Blase hält dort einen Vortrag
über sein Patent "Laserlichtquelle für Endoskope"

--


Geschafft, aber glücklich!
Das AKIM-Team (Aktive chirurgische Instrumente)
demonstriert bei der Abschlusspräsentation erfolgreich
Manipulationen mit den Single-Port-Segmentarmen

--

Erfolgreiche Erprobung des AKIM-Telemanipulators in Laborexperimenten

--


On parle français:
Dipl.-Ing. Bastian Blase präsentiert auf dem Weltkongress für
endoskopische Chirurgie in Paris die Kombination des Lichts
von RBG-Festkörperlasern zur Erzeugung von Weißlicht

--


Et après Monsieur Blase inspecte la Tour Eiffel

--


Das FMT im Jahr 2014

--


Die Ingenieure Daniel Brüggemann und Sebastian Schlegel
bei der Endmontage einer höchst filigranen Konstruktion

--


Dipl.-Ing. Kilian Helfmeier hat den totalen Durchblick

--


Dr.-Ing. Martin Kelp und Ehefrau Lisa freuen sich
an seiner ausgezeichneten Promotion...

--


... und am goldenen Glanz seines Namens im überreichten Doktorhut

--


Ergebnisse der IEEE - Konferenz in Brasov, Transsylvanien in Rumänien:
Dr.-Ing. Robert Dreyer und M.Sc. Oliver Mönnich halten
zwei vielbeachtete Vorträge zu elektromagnetischen Antrieben
und fungieren als Chairman für weitere Sessions

--

    

  

Die Heimat von Graf Dracula zeigt sich den Konferenz-Teilnehmern
von ihrer wild-romantischen und liebenswerten Seite

--


Arbeit in Kleingruppen im Projekt Elektromobilität

--

Dr. Dreyer demonstriert Fahrten mit Elektroautos

--


Alles Liebe zum Geburtstag!
für Kevin Ehling in der FMT-Werkstatt zum 25sten

--

Dipl.-Ing. Romon Chakrabarti berichtet in Taipei / Taiwan / Republic of China auf der IEEE-Konferenz OCEANS'14 über vier Jahre PreToS-Entwicklungsarbeit



Mit unserem U-Boot PreToS um die halbe Welt:
Die Tiefsee-Crew bei der Ankunft in der Hauptstadt von Taiwan



         

Nach der Konferenz:
Eintauchen in die moderne asiatische Metropole mit alten chinesischen Wurzeln...


... abschließend der weite Blick über die riesige Stadt Taipei

--


Wir gratulieren ganz herzlich unserem Meister Detlef Schnee zu seinem
besonderen Geburtstag. Dank von uns allen für seine Bereitschaft,
sein großes handwerkliches Können für die Forschung am FMT einzusetzen,
so dass alle Projekte erfolgreich ablaufen. Ohne seine ständige Unterstützung
und Beratung wäre mancher Abschluss nicht gelungen.

--



     

Nach mehrfacher Erprobung ihres selbst entwickelten U-Boots PreToS
und dem Abschluss dieses großen Forschungsprojekts vergleichen
unsere Ingenieure auf der "Oceanology International" in London
ihre Leistungen mit dem Rest der Welt: sie können sich sehen lassen!

--

Herr M.Sc. Oliver Mönnich vertritt
das Fachgebiet Mikrotechnik
beim Software - Entwickler ANSYS
in München

--


Die Teilnehmer des Projekts "Elektromobilität" verabschieden sich
mit Abschlusspräsentationen vom FMT-Team
und ihrer Mentorin und ihren zwei Mentoren

--

  

Wenn im Wintersemester fast alles getan ist
(letzter Test Messtechnik im Audimax der TU)…..

--


….kann der Frühling endlich beginnen:
Schneeglöckchen vor dem campusseitigen Eingang zum FMT über die
"alte Physik"

--

Am 31. Dezember 2013 endete unser großes Tiefsee-Projekt,
das zur Fertigstellung und erfolgreichen Erprobung des
druckneutralen „Autonomous Underwater Vehicle (AUV)“ PreToS
sowie dessen „Launch and Recovery System (LARS)“ führte.

Wir danken allen unseren beteiligten Wissenschaftlern und Studierenden
für ihre begeisterte und tatkräftige Arbeit in den vergangenen drei Forschungs-
und Entwicklungsjahren. Das Bundesministerium für Wirtschaft förderte
den Projektanteil des FMTs mit mehr als 1,4 Millionen Euro. Danke!

--

Nach ihrer letzten Seereise kehrt die PreToS in ihren FMT-Heimathafen zurück

--


Weihnachtsfeier 2013

--

 

Ein Alleskönner unter den medizinischen Endoskopen:
Chip-on-the-Tip-Optik / distale zweifache LED-Beleuchtung /
Kühlsystem mit Heatpipes / ohne (!) Glasfaserkabel
Als Anerkennung für diese großartige Forschungsleistung erhielt
Herr Dr.-Ing. Daniel Brüggemann bei seiner Promotion...

--

 

... diesen wunderschönen Doktorhut

--

 
 

Die 12. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Computer- und Roboterassistierte Chirurgie fand 2013 im schönen Tirol (Innsbruck) statt.
M.Sc. Gordon Böse und Dipl.-Ing. Kilian Helfmeier
inspizierten die Arbeiten ihrer Fachkollegen aus aller Welt.

--


M.Sc. Gordon Böse und M.Sc. Oliver Mönnich
sowie fünf weitere FMT'ler durchforsten die MEDICA 2013 in Düsseldorf
nach den neuesten medizintechnischen Trends

--


September bis Oktober 2013: Atlantikreise unseres Forschungsteams,
weit entfernt von der afrikanischen Küste (32° Nord, 22° West) zwecks
Erprobung des Launch and Recovery Systems sowie des AUVs PreToS
bei 5.300 Meter bis zum Meeresboden

--


Der alte Förder- und Hebekran „Piechatzek“ (Berlin, 1920er Jahre)
aus / in unserer U-Boot-Halle BA 008 entleert problemlos den
Übersee-Container nach der glücklichen Heimkehr

--


Dipl.-Ings. Daniel Brüggemann und Sebastian Schlegel
beim Drei-Länder-Treffen 2013 in Graz:
die Deutsche / Schweizerische / Österreichische Gesellschaft
für Biomedizinische Technik tagt im alten Glanz der k. und k. Monarchie

--


Bei der VDE / VDI - Fachtagung „Innovative Klein- und Mikroantriebstechnik“
in Nürnberg informieren sich unsere Spezialisten für die Elektromobilität
über die neuesten Entwicklungen in der Elektromechanik und Mechatronik

--


Aussetzen unseres Autonomous Underwater Vehicles (AUV) PreToS
mit dem Launch and Recovery System (LARS) in die Ostsee
durch die Ingenieure Johannes Gelze und Romon Chakrabarti

--


PreToS in der Ostsee kurz vor dem Abtauchen

--


Einholen der PreToS mit dem von uns entwickelten LARS,
kontrolliert durch Tino Schmidt

--


PreToS in voller Schönheit

--


Prof. Lehr und seine Assistenten im Jahr 2013

--


Eine absolute Neuheit:
Das kabellose Stereo-Endoskop, vorgestellt von Dipl.-Ing. Daniel Brüggemann
beim Treffpunkt Medizintechnik der Technologiestiftung Berlin im Virchow-Klinikum

Die Gesamtansicht des Posters finden Sie hier

--


Dipl.-Ing. Martin Kelp präsentiert im August 2013
den Berliner Ärzten und Medizintechnikern im Virchow-Klinikum
die Ergebnisse, die wir im Forschungsprojekt Endoguide erzielten.

--

Die Erdbevölkerung wächst: 8 Milliarden Menschen im Jahr 2025.
Für die Zukunft ist viel zu tun!
Unser Beitrag: Know-how in der Elektromobilität für die zukünftigen Ingenieure.
Das vom Hochschulpakt III geförderte Projekt MABEL bietet Bachelor- und Masterstudierenden Grundlagen und Schaffensfreude bei der Weiterentwicklung

--


Ausbildung für die Zukunft:
Im Projekt MABEL bieten wir Know-how rund um die Elektromobilität und schaffen
für unsere Absolventen Chancen in einem aufstrebenden Technologiezweig.

--


Grund zum Feiern:
Dr.-Ing. Eugen Olenew freut sich mit zwei weiteren Kollegen
des Tiefsee-Projekts über deren gelungene Promotionen

--


Andrang wie in Hollywood zur Doppelpromotion der Raumfahrttechniker...

--


David Mischnick und Oliver Preradović, die am FMT ein U-Boot für
6.000 Meter Tauchtiefe und das passende Aussetz- und Bergesystem entwickelten...

--

   

...für dieses Abenteuer (Tiefsee: 600 bar statt Weltall: nur null bar)
gab es zwei wunderschöne, maritime Doktorhüte

--


Juni 2013: erfolgreiche Begutachtung des Projekts AKIM
Glückwunsch und Dank an alle Mitarbeiter

--

   

Optimieren, Justieren und Rüsten des AUVs PreToS und seines
LARS (Launch and Recovery System) in unserer U-Boot-Halle BA 008...

--

   

... dann Trimmen im historischen Tiefwasserkanal der TUB
durch unsere Tiefsee-Crew, die Ingenieure Romon Chakrabarti, Johannes Gelze, David Mischnick, Oliver Preradović und Tino Schmidt

--

   

Erprobung verschiedener maritimer Systeme unter echten Bedingungen auf und
im Atlantik (5.000 Meter Tiefe) vor Madeira im Mai 2013:
Seemannstaufe von Tino Schmidt bei acht Meter hohen Wellen

--

Doktorhüte von Eugen Olenew und Stefan Oginski als Krönung für
die Manövrierkünste mit dem U-Boot PreToS sowie im OP-Saal

--

Ganz Paris träumt...
von Elektroautos und organisiert im Frühling die eCarTec 2013.
M.Sc. Paulina Osiak und Dr.-Ing. Robert Dreyer
inspizieren die technischen Neuigkeiten...

-

 ...und die wundervolle Stadt.

--


Endlich fertig!

--

Vorlesung von Professor Lehr, Hörsaal H 104:
Wissen 'rein in die Köpfe...

--


... 'raus auf's Papier:
Kurztest Messtechnik, Hörsaal H 104

--

Lernen und Lehren am FMT

--


Erprobung von U-Boot-Teilsystemen im Januar / Februar 2013
mit dem Forschungsschiff Alkor: unsere Tiefsee-Crew
mit Wetterbedingungen (fast) wie einstmals bei Roald Amundsen

--


Das FMT im Winter

--


Weihnachtsfeier 2012

--

Die Versuchsanstalt für Wasserbau und Schiffsbau VWS auf der Schleuseninsel
am Landwehrkanal beherbergt seit 1903 den zweitgrößten Schleppkanal Europas.
In der 250 Meter langen und 4,8 Meter tiefen Wasserrinne...

--


... testen die Ingenieure unserer Tiefseecrew...

--


... das hydrodynamische Fahr- und Tauchverhalten des AUV's PreToS im Zusammenspiel mit dem Käfig des Aussetz- und Bergesystems

--

Gut gerüstet...

--

...stechen Dipl.-Ing./Phys. Johannes Gelze und Dipl.-Ing. Tino Schmidt
mit unserem AUV PreToS in See

--

Dipl.-Ing. Bastian Blase erläutert im Kurs Photonik die Polarisation des Lichts

--

Die Studierenden üben den Umgang mit verschiedenen Messgeräten,
während draußen die Herbstblätter fallen

--


Immer die Nase vorn!
Unsere Ingenieure informieren sich auf der eCarTec 2012
über neue Entwicklungen der Elektromobilität

--

Weltraumfahrer?
Nein, U-Boot-Bauer: Dipl.-Ings. Eugen Olenew und David Mischnick
modellieren die Kortdüse von PreToS

--

Was wären wir nur ohne unsere Werkstatt!
Dort nehmen die großen Ingenieurleistungen Gestalt an

--

Mitglieder unserer Medizintechnik-Crew zeigen unsere neuesten Entwicklungen
auf der BMT-Tagung 2012 in Jena:

--

Dipl.-Ing. Daniel Brüggemann informiert über sein LED-on-the-Tip-Endoskop,
das keine Lichtleiter benötigt….

--

--

Dipl.-Ing. Martin Kelp präsentiert die Weltneuheit eines
kabellosen Stereo-Endoskops….

--

Dipl.-Ing. Sebastian Schlegel erläutert den Aufbau eines
Chip-on-the-Tip-Endoskops mit flexibler Spitze 

Die Gesamtansicht des Posters finden Sie hier

--


Prof. Lehr und seine Assistenten im Jahr 2012

--

Nach wilder Seereise ist die PreToS glücklich zurück im Heimathafen...

--

...Dipl.-Ing. David Mischnick und Dipl.-Ing. Oliver Preradovic
nehmen in unserer Werft Reparatur- und Optimierungsarbeiten vor

--

Unser Besuch beim Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie ISIT in Itzehoe

--


Das FMT-Team gratuliert seinem Chef zum besonderen Geburtstag

--


Dipl.-Ing. Kilian Helfmeier steppt während einer Pause beim
Hamlyn Symposium on Medical Robotics in swinging London.

--


Zwei Abgesandte unserer Endoguide-Medizintechnik-Gruppe stellen im Mai 2012 unsere herausragenden medizintechnischen Produkte auf dem
World Congress on Medical Physics and Biomedical Engineering in Beijing vor ...

--


... Dipl.-Ing. Daniel Brüggemann begeistert das internationale Auditorium
für das lichtstarke LED-Endoskop ...

--

... Dipl.-Ing. Sebastian Schlegel erläutert die technischen Details des
Chip-on-the-Tip-Endoskops mit flexibler Endoskop-Spitze ...

--

... unsere beiden Speaker beim Weltkongress für Medizintechnik 2012
vor dem Circus Maximus der panasiatischen Welt

--


Gleich geht es los! Vorbereitungen im Audimax für den
Schlusstest Engineering Tools mit 350 Kandidat/innen

--

Der Chefkonstrukteur unseres ersten AUVs "Pegel",
wird am 3.2.2012 mit dem Briese-Technik-Preis geehrt.
Alle, die Herrn Dr.-Ing. Martin Lück nicht bei der Preisverleihung
am Ostsee-Institut in Warnemünde beglückwünschen konnten,
gratulieren ihm am "Lehr-Stuhl" des FMT

--


Auf dem Forschungsschiff Poseidon zwischen Europa und den USA:
Dipl.-Ing. Tino Schmidt justiert nach erfolgreichem Tiefsee-Test
das Trimmsystem für das AUV PreToS

--


PreToS kehrt nach erfolgreicher Seeerprobung
an Bord des Foschungsschiffs zurück

--

Antreten in Uniform.....

--


...zum Ausbringen des U-Boots PreToS aus der hauseigenen Werft

--


Unsere Weihnachtsfeier 2011 zum Abschluss eines arbeits- und erfolgreichen Jahres

--


Unsere Assistenten mit Durchblick erkunden auf der MEDICA 2011
Innovationen der Medizintechnik

--

Wie in jedem Herbst: über 400 Studierende im Ansturm auf unsere
Messtechnik-Übungen

--

Dipl.-Ing. Tino Schmidt begeistert das Fachpublikum der OCEANS 2011
für das druckneutrale Unterwasserfahrzeug PreToS

--

Dipl.-Ing.+Phys. Johannes Gelze demonstriert dem gleichen Auditorium seine druckneutrale Unterwasserkamera, ausgelegt für 6.000 Meter Meerestiefe.
Sie funktioniert sowohl am Tagungsort (Kona, Hawai'i, USA)
gleich vor der Hoteltür ...


... als auch in der benachbarten Lagune ...


...sowie beim Tanz mit einer Riesenschildkröte

--


Romon Chakrabarti vertritt das Fachgebiet bei ANSYS in München

--

Zwei Abgesandte unserer Medizintechnik-Abteilung auf Reisen

--


Stereoskopische Untersuchungen für die 3D-Endoskopie

--


Demonstration von Mensch-Maschine-Interfaces in unserem virtuellen OP

--


Die Lage der OP-Instrumente lässt sich durch optisches Tracken
sehr gut am Monitor verfolgen: Aufnahme in unserem DryLab

--


Die glückliche Tiefsee-Crew

--


PreToS auf der Jungfernfahrt im Rostocker Hafen

--


Leinen los für das Pressure Tolerant System "PreToS"

--


Unser neues U-Boot auf dem halben Weg in die Tiefsee

--


Letzte Montagearbeiten am "Tiefseefisch" vor der Wasserung

--

Die Aktoriker-Teams des Sommersemesters 2011
präsentieren stolz ihre Ergebnisse
Weiter so!

--


Der Engineering-Tools-Schlusstest im Audimax ist wie immer ein Saalfüller

--

Der große Hörsaal ER 270 (P 270) des Physikgebäudes hat schon vieles erlebt:
die Vorlesungen berühmter Physiker und Nobelpreisträger, auch der
Deutsche Bundestag tagte hier von 1955 bis 1956 mangels Räumlichkeiten im kriegsbeschädigten Berlin. Im Juli 2011 schreiben unsere 50 Masterstudierenden an berühmter Stätte ihren Schlusstest zum Kurs "Elemente der Mechatronik".

--

Das Handwerk hat goldenen Boden ...

--


... mit den tüchtigen Kollegen in unserer feinwerktechnischen Werkstatt

--

Lohn der Arbeit für die medizinische Endoskopie:
Doktorhüte von Walter Vogel und Florian Bühs

--


20. Mai 2011: unser neuer Tiefsee-Fisch verlässt die Werft BA 008

--


Prof. Lehr und seine siebzehn Assistenten im Jahr 2011

--


Die Sensation im Sommersemester 2011:
großer Andrang bei unserem neuen Kurs
"Elemente der Mechatronik" ...

--


... sowohl die Masterstudierenden als auch die Übungsleiter sind begeistert
von den modernen Lehrinhalten

--


Dipl.-Ing. Bastian Blase erklärt die Drehzahlregelung bei Elektromotoren

--

Mit Stolz und Freude präsentieren die Master-Aktoriker ihre Forschungsergebnisse

--


Besuch von Geschäftspartnern aus Seoul

--


Audimax der TU Berlin im Februar 2011:
kein Aufruf zu Demonstrationen, keine Gründung von neuen Parteien,
sondern Schlusstest unseres Kurses Messtechnik

--


Die Messtechnik fasziniert unsere Studierenden immer wieder

--

Anstieg der Studierendenzahlen bei Professor Lehr und seinem Team in den letzten fünf Jahren: Teilnehmer in allen Lehrveranstaltungen pro Jahr (links), Abschlussarbeiten pro Jahr (rechts)

--

Glanzvolle Präsentation unserer innovativen
medizintechnischen Produkte auf der MEDICA 2010

--


Hilfe, unser kleiner Hörsaal platzt aus allen Nähten

--

Das Team im Jahr 2010

--


Unsere Aktorgruppe steht beim ZEMAX-Kurs
in Seattle / USA voll in den Lichtstrahlen

--

Dipl.-Ing. Stefan Oginski und Dipl.-Ing. Sebastian Schlegel präsentieren unsere Entwicklungen für die Endoskopie sowie OP-Einrichtungen für die minimal-invasive Chirurgie auf der Biomedizinischen-Technik-Tagung in Rostock - Warnemünde
--

Herr Dipl.-Ing. Florian Bühs referiert über Mikroantriebe in Endoskopen
bei der VDI-Fachtagung "Innovative Klein- und Mikroantriebstechnik"...
----


...nach der Tagung untersucht unsere Aktor-Gruppe
die Stadt Würzburg auf ihre angenehmen Seiten.
----


Die Lichteffekte am Dokturhut von Herrn Dr.-Ing. Robert Dreyer genannt Daweke,
alias "Dr. Illuminatus", repräsentieren die sprühenden Ideen seiner Dissertation

____

Crashkurs in der vorlesungsfreien Zeit: Herr Dipl.-Ing. Michael Sippl vom TÜV Süd
in Filderstadt trainiert unser Team in der medizinischen Norm IEC 60601
----


Große Begeisterung beim Aufbau unseres zweiten U-Boots:
sogar die jüngsten Familienmitglieder helfen mit

____

Wir danken der TU Berlin - Bauabteilung für unsere Werft BA 008
mit Hebe- und Fahrkran zum Aufbau des neuen AUVs

____

Die handwerklichen Arbeiten an unserem zweiten U-Boot beginnen

____

Die Ingenieure David Mischnick und Tino Schmidt vor der Skyline von Boston während der Dienstreise zum Geschäftspartner CMT Materials in Neuengland

___


Das Projekt "Druckneutrale Systeme" fand durch den Vortrag von
Herrn Dr.-Ing. Martin Lück auf der OCEANS'10 in Sydney einen
glanzvollen Abschluss.

___


Einweihung unserer U-Boot-Werft am 20. Mai 2010

___


Die Anstrengungen für die Tiefsee-Forschung haben sich gelohnt:
Doktorhüte von Martin Lück und Moritz Buscher

--

Verabschiedung von Herrn Achim Schneider im April 2010
nach 44 Jahren im Dienst der TU Berlin

___


Das Studium hat uns ganz schön wild gemacht

___


Höchste Konzentration: Herr Dr. Robert Dreyer im Audimax

__

2009 / 2010 ist unser Team ist sehr groß geworden

___

Krönung von Herrn Dr. Martin Lück's hervorragender Promotion
durch einen wunderschönen Doktorhut

__

Das Team im Jahr 2009

___

Zwei unserer großen Forschungsschwerpunkte "Innovative Endoskopie" und "Druckneutrale AUVs" auf internationalen Konferenzen:
Weltkongress für Medizintechnik, OCEANS'09, InWaterTec 2009
__

Unsere Aktorik-Crew nimmt in Ilmenau beim Kurs "Modellierung optischer Abbildungen" die Strahlengänge eines anderen Campus unter die Lupe

__

Engineering-Tools-Klausur 2009 im Audimax

___

Spulen wickeln für die neuen Aktoren

___

Die Gymnasiasten der Georg-Herwegh-Schule aus Hermsdorf
staunen bei den Aufnahmen mit der High-Speed-Kamera

___

Im Jahr 2009 haben wir sogar drei Assistenten mit hervorragendem
Studienabschluss für die VDI-Preisverleihung:
Dipl.-Ing. Oliver Preradovic__Dipl.-Ing. Walter Vogel__Dipl.-Ing. Martin Kelp

___

Coole Forschung: __Eugen Olenew justiert im Strömungskanal K27
bei 13 °C unter Wasser das U-Boot-Ruder

___


Unsere Endoskopie-Crew im Medizintechnik-Valley

___

"Full house" im H 104 beim Schlusstest Messtechnik im Februar 2009

___

    

Frauen-Power in den Ingenieurswissenschaften:
begeisterte Teilnehmerinnen unserer Kurse

_

Für Statistik-Freaks hier die genauen Zahlen unserer Kursteilnehmer

___

Das Jahr 2009. Alle sagen, es geht abwärts: bei uns aufwärts

___

Drei von unseren zehn neuen Diplom-Ingenieuren bei der Abschlussfeier 2008
Silvan Kraft - Prof. Lehr - Martin Kelp - Stephan Weber

___

Das Team im Jahr 2008

___

Dipl.-Ing. Moritz Buscher und Dipl.-Ing. Martin Lück präsentieren
unser erstes Tiefsee-Projekt auf der
InWaterTec 2008 / shipbuilding - machinery & marine technology in Hamburg

Die Gesamtansicht des Posters finden Sie hier

___

___

Nach der Schulung "Advanced Optical Design Using ZEMAX" in Florida
besuchen die Ingenieure Daniel Brüggemann und Robert Dreyer
das Haus vom Literatur-Nobelpreisträger Ernest Hemingway

___

September 2008: erfolgreiche Begutachtung des Projekts CULEX

___

Höchste Konzentration im Audimax der TU: über 200 angehende Maschinenbauingenieure bei der Abschlussklausur im Kurs Engineering Tools

___

Zu den Schülerinfotagen 2008 kamen fast 100 Abiturienten zu uns

Virtuelle Fahrt mit unserem U-Boot

Experimente mit der High-Speed-Kamera

Mai 2008, Rostocker Hafen: unser Mini-U-Boot erscheint nach einer autonomen Tauchfahrt an der Wasseroberfläche

_

Die FMT-Belegschaft im Jahr 2007 / 2008

___

Das Fachgebiet Mikrotechnik richtet die VABENE-Feier 2007 aus.
Diplomingenieure und Diplompsychologen begeistern sich am
Latin-Sound der Musikgruppe MiCarla.
Wir danken unseren Sponsoren und gleichzeitigen Projektpartnern für
die großzügige finanzielle Unterstützung der Feier:
MGB Endoskopische Geräte GmbH Berlin
MT.Derm GmbH, Berlin
Olympus Winter & Ibe GmbH, Hamburg
SCANSONIC GmbH, Berlin

___

Unser langjähriger Projektpartner, Herr Dr.-Ing. Johannes Tschepe, CEO der MGB GmbH, hält die Festrede aus Sicht der Industrie. Unser neuer Assistent, Herr Dipl.-Ing. Stefan Oginski schildert stellvertretend für alle Absolventen den Studienverlauf an der TU Berlin

___

Abschlussfeier des Lehrprojekts OWL, Fachgebiet Mikrotechnik

___

Neben der Arbeit hatten wir viel Spaß mit dem OWL-Lehrprojekt,
auch genannt "die Eule"

___

Das FMT im Jahr 2007

___

30.8.2007: unser Mini - Unterseeboot nach dem ersten (und erfolgreichen!) Tauchgang in der Ostsee

___

Unser Fisch schwimmt im Karpfenteich

___

Genau ein Jahr Tiefsee-Projekt: unser "Fisch"

___

Großer Andrang bei den Schülerinfotagen 2007

___

Präsentation unserer Forschungsergebnisse

___


Ganz neu in der Hardenbergstraße: Das Team im Jahr 2006 / 2007

___

Dipl.-Ing. Robert Dreyer genannt Daweke erhält am 23.2.07 den Preis des Vereins deutscher Ingenieure für seinen hervorragenden Diplomabschluss

___

Wahnsinn!
Wir haben den 1. Platz beim Innovationspreis Berlin-Brandenburg 2006 erhalten

___

Über 1.000 Gäste kamen zur Preisvergabe,
hier die Bühne mit den Preisträgern und Juroren

___

Vier unserer neuen Dipl.-Ings. auf der Vabene Feier im November 2006
(v. l. n. r.): Moritz Buscher, Robert Dreyer, Carl Thiede, Martin L.

___

Besuch einer Delegation aus Tokyo

___

Abschied von der Jebensstraße


6. Juli 2006: offizieller Start des Tiefsee - Projekts


Robert D. und Martin L. schreiben ihre Diplomarbeit
in der Jebensstraße

___



Studierenden - Treffen im Sommersemester 2006

___

Vor unserem zweiten Institutsumzug sind umfangreiche Renovierungsarbeiten
am neuen Standort erforderlich. Dabei müssen wir die vorbereitenden Arbeiten
selbst erledigen. Hier die RASSELBANDE in Aktion:
Daniel Brüggemann, René Péau, Jens Prochnau und Tino Schmidt

--

Das FMT-Team im Jahr 2006

--

Annegret Kniepert und Dr. Beyer präsentieren den
Ultrapräzisionssensor bei den Schülerinfotagen 2006

___

Studierenden - Treffen im Wintersemester 2005 / 2006

___

Wir sind die Rasselbande, der Schrecken der TU
Aber: Für das FMT tun wir alles!

___

Jahresabschlussfeier 2005


Die TU - Hochschulzeitung berichtet über unsere Erfindung
"Wanderfeld - Linearmotor"

___


Das FMT-Team 2005 / 2006

--

Messtechnik (Gruppe Informationstechnik im Maschinenwesen)

___

Studierenden - Treffen im Sommersemester 2005


Carl Thiede und Prof. Lehr: Präsentation des Fachgebiets
anlässlich der Evaluation der Fakultät V


Studierenden - Treffen im Wintersemester 2004 / 2005

--


Das Team 2004 / 2005

--

Carl Thiede betreut den Messestand des Fachgebiets bei der µ-SYS

--

Prof. Lehr und seine Assistenten im Jahr 2004